Privatkredit: Darauf muss man bei der Beantragung achten

Friday, 22. August 2014 | 0 Kommentare ↓

Der Privatkredit ist eine Finanzierung von einem sogenannten Finanzierungspartner oder einer Bank, welche den Kredit für einen Privatkunden zur Verfügung stellt. Diese Finanzierungsart unterscheidet sich daher maßgeblich in Bezug auf die Vergabe der Finanzierung von Firmenkunden sowie Mittelstandskrediten.

Den Privatkredit zeichnen folgende Eigenschaften aus:

  • Er erfolgt über einen bestimmten Geldbetrag
  • Er wird in gleichbleibenden monatlichen Raten zurückgezahlt
  • Er verfügt über einen zuvor festgelegten Zinssatz
  • Er verfügt über eine zuvor festgelegte Laufzeit

Der Kredit wird in erster Linie von Personen abgeschlossen, welche eine Finanzierung, auf Grund eines zu verwirklichenden Traums oder einer größeren Anschaffung, benötigen. Es ist nebensächlich, ob es sich um die Anschaffung eines neuen Autos, einer neuen Wohnung oder der neuen Einrichtung eines Hauses handelt.

Aus diesem Grund variieren auch die Beträge bei einem Privatkredit. So gibt es bereits Finanzierungen ab 1.000 Euro oder 3.000 Euro, aber auch Auszahlungen, die weit über den fünfstelligen Betrag hinausragen.

Privatkredit - Verwendung frei verfügbar

Privatkredit – Verwendung frei verfügbar

Diese Finanzierungsart hat den Vorteil, dass sie nicht zweckgebunden ist. Das bedeutet, dass der Kreditnehmer durchaus selbst entscheiden kann, wofür er das Geld verwendet. Bei einem zweckgebundenen Kredit muss der Kreditnehmer die Geldmittel jedoch für den angegebenen Zweck verwenden. Die Laufzeiten eines Privatkredits sind ebenfalls unterschiedlich. Ob sechs Monate oder vier Jahre – es gibt keine typischen oder ungewöhnlichen Laufzeiten bei dieser Finanzierungsart.

Der Privatkredit

Immer mehr Banken haben in den letzten Jahren den Privatkredit eingeführt. Das ist auch der Grund, warum die Konditionen für die Finanzierung immer günstiger werden. Denn schlussendlich hat der Kunde die Möglichkeit, dass er die unterschiedlichen Angebote gegenüberstellt und vergleicht. Somit sind die Kreditgeber am Zug. Nur wenn diese günstige Konditionen bieten, entscheidet sich der Kunde am Ende für die Finanzierung der jeweiligen Bank.

Der Vergleich ist äußerst wichtig. Im Internet gibt es verschiedene Portale, welche Privatkredite anbieten. Auch wenn das Prinzip überall ident ist, so gibt es dennoch gröbere Unterschiede im Bereich der Konditionen. Aus diesem Grund lohnt sich der Vergleich, wenn man auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit ist. Plattformen wie Auxmoney oder auch Lendico sind bekannt für die P2P-Kredite. Smava, Lendico oder auch Auxmoney sind klassische Marktplätze für Privatpersonen, welche auf der Suche nach einem derartigen P2P-Kredit sind. Mehr dazu weiter unten.

Der Privatkredit durchläuft eine ausführliche Bonitätsprüfung, welche in der Regel auch einen Einkommensnachweis voraussetzt. Wer glaubt er erhält hier einen Kredit ohne Schuhe-Prüfung, der irrt. Bei nicht ausreichender Bonität kann eine Ablehnung erfolgen.

Voraussetzungen für einen Privatkredit

Ein Privatkredit kann für jedermann interessant sein, jedoch nicht für jedermann zugänglich. Eine Bonitätsprüfung wird Auskunft darüber geben, ob Sie ein potentieller Kreditnehmer sind. Dafür benötigt das Kreditinstitut meist eine Lohn- oder Gehaltsabrechnung. Wenn bei dieser Bank kein Konto besteht, wird oft auch noch ein aktueller Bankauszug verlangt. Diese Unterlagen geben Aufschluss über die Einkommensverhältnisse des potentiellen Kreditnehmers und damit auch darüber, ob eine vereinbarungsgemäße Tilgung realistisch ist.

Sind Sie als Kreditwürdig eingestuft wird Ihnen das Darlehen gewährt. Folgende Informationen sind dann für Sie wichtig:

  • Der Privatkredit ist jederzeit kündbar. Halten Sie daher den Schuldzins so gering wie möglich und wählen große Raten.
  • Der Zinssatz der Privatkredits darf 15% nicht übersteigen. Bei guter Bonität ist mit geringen Zinsen zu rechnen. Vergleichen Sie die Zinssätze der einzelnen Kreditinstitute.
  • Prüfen Sie bei verbesserter finanzieller Situation, ob es sich lohnt den laufenden Kredit durch einen neuen günstigeren abzulösen und ggf. Schuldzinsen zu sparen.

Vorteile des Privatkredits

Der wesentliche und größte Vorteil ist die erwähnte freie Verwendung des Kredits je nach Ihren Bedürfnissen. Dies kann ein neues Auto, eine Umschuldung oder auch die Neueinrichtung der Wohnung sein. Es steht Ihnen frei wie Sie die Kreditsumme verwenden.

Ein weiterer Vorteil des Privatkredits ermöglicht es Ihnen den Kredit ohne hinterlegte Sicherheiten bei der Bank zu bekommen. Um die Annahmewahrscheinlichkeit des Privatkredits zu erhöhen und die Bonität zu verbessern können Sie dennoch Kreditsicherheiten hinterlegen. Wichtig ist nur, dass Sie über ein geregeltes und sicheres Einkommen verfügen. Sollte es zu einem Zahlungsausfall kommen, dann haben Banken die Möglichkeit einen Teil Ihres Gehaltes zu pfänden. Diese Klauseln werden natürlich von den Banken im Kreditvertrag integriert.

Ferner bietet der Privatkredit einen festen Tilgunsplan mit gebundenen Zinsen, welche keinen Schwankungen unterliegen. Dieser Vorteil bewahrt Sie vor unkalkulierbaren Ausgaben und lässt Sie nicht in Versuchung kommen die Kreditabzahlung schleifen zu lassen und somit einen eventuell noch größeren Schuldenberg aufzubauen. Der Dispokredit bieten diese Möglichkeit beispielsweise nicht.

Von Vorteil ist ebenso die vorzeitige Tilgung des Kredits oder die mögliche Umschuldung vor dem Ende der Rückzahlung. Sie können den Privatkredit jederzeit kündigen. Seit dem 11. Juni 2010 gibt es keine Kündigungsfrist mehr. Dies kann zum Beispiel bei einem fallenden Zinsniveaus Sinn machen. Bedenken Sie jedoch, dass die Banken in diesem Fall mitunter eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Als Kreditnehmer haben Sie bei einem Privatkredit den Vorteil, dass Sie die Zinsen und Laufzeit selber festlegen können (nur bei Plattformen wie auxmoney oder smava) und somit eventuell unter den Zinsen der Kreditinstitute liegen.

Nachteile des Privatkredits

Als Kreditnehmer ein Bank müssen Sie mit einem sehr hohen Jahreszins bis zu 15% rechnen. Weit mehr als manche alternativen Finanzierungsmethoden.

Auch besteht die Gefahr der Überschuldung bei plötzlicher Arbeitslosigkeit oder anderen unvorhergesehen Ereignissen. Daher sollten Privatkredite ausschließlich für notwendige Anschaffungen, die nicht anders finanziert werden können, aufgenommen werden.

Bei Plattformen wie Auxmoney und Smava fallen zusätzliche Gebühren für den Kredit an. Schließlich müssen diese auch Gewinn machen.

Auxmoney und Smava – zwei Plattformen für Privatkredite

Es ist von Vorteil, wenn der Interessent bei allen Anbietern einen Kreditantrag stellt. Die Antragstellung ist bei allen Anbietern kostenlos.

Nach dem Einlangen der Angebote, entscheidet der Kreditnehmer selbst, welches Portal den für ihn besten Kredit angeboten hat. Die Widerrufsfrist ist mit 14 Tagen festgelegt; das bedeutet, dass der Kunde auch keinen Stress bei der Entscheidung hat.

Bei der Plattform Auxmoney hat der Kunde die Möglichkeit, dass er schnell, unkompliziert und ohne größeren Aufwand einen Kredit anfordern kann. Der Online-Marktplatz ist bekannt für seine Barkredite, Ratenkredite und bietet auch Sofortkredite sowie auch Finanzierungen für Selbständige an. Die Plattform sorgt, dass private Kreditnehmer mit privaten Anlegern zusammenkommen und übernimmt – gemeinsam mit den Partnerbanken – die Abwicklung der Finanzierung. Ganz egal, ob es das neue Auto, eine neue Wohnung oder auch die Verwirklichung des Traumurlaubs ist – auf Auxmoney findet der Interessent mit Sicherheit eine günstige Finanzierung in Form eines Privatkredits.

Ähnlich verläuft die Sache auch bei Smava. Smava ist ebenfalls ein Online-Marktplatz, der vergleichbar wie Auxmoney, agiert. Auch hier kann der Interessent ein Kreditangebot anfordern und erhält dieses innerhalb weniger Tage. Die Widerrufsfrist beträgt auch hier 14 Tage, sodass der Kunde relativ viel Zeit beim Vergleich der Konditionen hat.

Die österreichische Lösung: Lendico

LendicoSmava und Auxmoney sind klassische deutsche Anbieter bzw. Online-Marktplätze für Privatkredite in Deutschland. Der Nachteil: Der Kunde muss deutscher Staatsbürger sein, damit er den Dienst nutzen kann. Bei Lendico ist jedoch keine deutsche Staatsbürgerschaft erforderlich. Somit ist die Plattform die einzige Alternative für Österreich.

Die Online-Plattform ermöglicht, dass auch die Österreicher in den Genuss von Privatkrediten kommen. Lendico ist bislang die einzige Plattform, welche diesen Service für Österreicher anbietet.

Auf der Homepage hat der Kunde die Möglichkeit, dass er sich mittels des Finanzierungsrechners die monatlichen Raten berechnen lässt und sich ein individuelles Angebot zukommen lassen kann. Ebenfalls gibt Lendico Informationen über aktuelle Kreditprojekte auf der Homepage bekannt.

So präsentiert der Online-Marktplatz das Kreditprojekt, etwa Umbau am Haus, verweist auf den Kreditbetrag (3.000 Euro), gibt Aufschluss über den Zinssatz und die Laufzeit (6,1 Prozent bei fünf Jahren) und präsentiert sodann auch den offenen Betrag sowie die Restzeit an. Somit erhält der Kunde eine sofortige Transparenz, die nicht nur einen Aufschluss über Projekte gibt, sondern auch die Seriosität der Plattform bestätigt.

Weitere Informationen zu Privatkrediten in Österreich finden Sie auf http://www.privatkredit.co.at/

Jetzt mitdiskutieren!

Name (notwendig):
Mail (nicht zu sehen) (notwendig):
Website:
Nachricht (notwendig):
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
Copyright © 2009-2013 gratis-kreditkarten.info